Workshops

Workshop 1: Personal I
Personalauswahl, Zielvereinbarungen und Vergütung von Top-Managementmitgliedern öffentlicher Unternehmen

In diesem Workshop wird veranschaulicht und diskutiert, wie im Prozess der Personalauswahl und Zielvereinbarungen Vergütungsentscheidungen faktenbasiert vorbereitet werden können, um den rechtlichen Anforderungen zu entsprechen. Gemeinsam mit den Teilnehmenden wird anhand von Praxisbeispielen das Vergütungsportal öffentliche Unternehmen genutzt, um maßgeschneiderte Individual-Benchmarking-Studien zur Höhe und Ausgestaltung der Top-Managementvergütung aufwandsarm und in vorlagefähiger Form digital zu erstellen.

Referenten:

  • Dr. Christiane Sorgenfrei, Leiterin des Referates Beteiligungsverwaltung, Finanzministerium Schleswig-Holstein
  • Prof. Dr. Ulf Papenfuß, Lehrstuhl für Public Management & Public Policy, Zeppelin Universität

_____________________________________________________________________

Workshop 2: Finanzen I
Bilanz/Abschluss, Prüfung, Rechnungswesen
Referenten:

  • Prof. Dr. Dennis Hilgers, Institutvorstand, Institut für Public und Nonprofit Management, Johannes Kepler Universität Linz
  • Dr. Marc Hübscher, Partner, Corporate Finance, Deloitte & Touche GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
  • Dr. Isabell Nehmeyer-Srocke, Amtsleiterin der Kämmerei, Stadt Köln
  • Prof. Dr. Klaus-Michael Ahrend, Vorstand, HEAG Holding AG – Beteiligungsmanagement der Wissenschaftsstadt Darmstadt

_____________________________________________________________________

Workshop 3: Transparenz und Informationspflichten
Compliance, Kommunikation gegenüber Stakeholdern
Referenten:

  • Dr. Sibylle Roggencamp, Amtsleitung Vermögens- und Beteiligungsmanagement, Finanzbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg
  • Regierungsdirektorin Dr. Simone Hartmann, Referentin im Bundesministerium der Verteidigung
  • Claus-Peter Schmid, Referatsleiter (Public Corporate Governance, Grundsatzfragen und internationale Aspekte der Beteiligungsführung), Bundesministerium der Finanzen
  • Dr. Martin Schellenberg, Fachlicher Leiter der Konferenz, Rechtsanwalt und Partner, Kanzlei HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK

_____________________________________________________________________

Workshop 4: Personal II
Rechte und Pflichten von Aufsichtsräten, Corporate Governance Kodex, D&O-Versicherung, Effizienzprüfung

Die Vertreter der öffentlichen Hand werden in den Aufsichtsräten mit sehr unterschiedlichen, oftmals auch schwierigen rechtlichen Anforderungen konfrontiert. Beispielsweise kann die Doppelfunktion als Vertreter der Stadt bzw. des Kreises und als Mitglied des Aufsichtsrats einer Beteiligungsgesellschaft der entsprechenden Gebietskörperschaft zu Interessenkonflikten führen, etwa wenn einerseits die Pflicht zur Verschwiegenheit besteht, andererseits aber der Vertreter der Gebietskörperschaft Auskunftsansprüche anmeldet. Um den Mandatsträgern bei der Bewältigung der vielfältigen Aufgaben zu helfen, wird mit dem Workshop zu den Anforderungen an Aufsichtsratsmitglieder eine erste Orientierung gegeben. Im weiteren Verlauf beschäftigt sich der Workshop mit einem Konzept für einen webbasierten und interaktiven Ansatz zur Durchführung von Effizienzprüfungen von Aufsichtsratsgremien. Es wird eine standardisierte Hilfe vorgestellt, die sich an den gesetzlichen Regelungen orientiert. Dieser sog. Evaluierungsbogen wurde speziell für kommunale Aufsichtsräte konzipiert.

Referent:

  • Lars Scheider, Abteilungsleiter Beteiligungsmanagement, Stadtkämmerei der Stadt Frankfurt a.M.

_____________________________________________________________________

Workshop 5: Finanzen II
Beteiligungscontrolling, Messung und Steuerung, IT-gestütztes Berichtswesen

In diesem Workshop wird am Beispiel der Stadt Hamm gezeigt, wie sich Steuerungskonzepte konkret umsetzen lassen. Inhaltlich geht es um Organisation und Aufgaben des Beteiligungscontrolling. Am Beispiel wird erläutert, wie man sinnvoll Steuerungscluster bildet, das Berichtswesen adressatengerecht gestaltet und dazu die entsprechende DV-Infrastruktur aufbaut sowie den Daten- und Informationsfluss organisiert. Gemeinsam mit den Teilnehmern werden Best Practice im operativen Beteiligungscontrolling ausgetauscht.

Referenten:

  • Prof. Dr. Andreas Hoffjan, Lehrstuhl Unternehmensrechnung und Controlling, Technische Universität Dortmund
  • Werner Lütkenhaus, Leiter des Amtes für Konzernsteuerung und Sport, Stadt Hamm

_____________________________________________________________________

Workshop 6: Recht
EU-Beihilferecht, Haftungsrecht

Referenten:

  • Dr. Martin Schellenberg, Fachlicher Leiter der Konferenz, Rechtsanwalt und Partner, Kanzlei HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK
  • Dr. Kai-Dieter Classen, LL.M., Hamburg Port Authority